Über Uns  
Unterstützung  
Veranstaltungen  
Materialien  
- Aussendungen  
- Berichte & Analysen  
- Texte  
Links  
Kontakt  

 

 

 

 



Aussendungen

Mindestsicherung NEU bzw. LIGHT
20.10.2016 - Betrifft: Dringlichkeitsantrag der ÖVP bzgl. Einführung einer "Mindestsicherung NEU" bzw. einer "Bedarfsorientierten Mindestsicherung Light" auf der Landtagssitzung am 20.10. 2016.... MEHR

Anzeige Lampelfeld 1
05.08.2016 - Betrifft: Illegale Unterbringung von Asylwerbern in Pinkafeld, Lampelfeld 1. SOS-Mitmensch Bgld. erstattet Anzeige... MEHR

Offener Brief an alle KandidatInnen für die BundespräsidentInnenwahl 2016
13.03.2016 - Um eine wohlüberlegte Wahlentscheidung für die kommende BundespräsidentInnenenwahl treffen zu können, ersuchen wir Sie um Beantwortung folgender Fragen: MEHR

Internationaler Tag der Menschenrechte
10.12.2015 - Die unterzeichnenden Organisationen sind tief bestürzt, dass nun versucht wird dieses Menschenrecht Schritt für Schritt wieder einzuschränken... MEHR

Offener Brief an Herr Christian Konrad
03.11.2015 - Ständig wird über fehlende Quartiere für AsylwerberInnen (AW) gesprochen, oft auch ein "Asylnotstand" herbei politisiert ohne auf die zahlreichen Angebote von Privatpersonen einzugehen, die gerne bereit wären zusätzlichen Wohnraum für AW bereitzustellen... MEHR

Willkürliche Aussetzung von schutzsuchenden Flüchtlingen im Südburgenland und anderswo: Hartherziger geht es nicht mehr!
23.10.2015 - Es ist zwar kaum zu fassen, aber es häufen sich die Fälle in denen hilf- und schutzsuchende AsylwerberInnen, die bereits registriert und zum Asylverfahren zugelassen sind von den Behörden in die Obdachlosigkeit entlassen werden... MEHR

Offener Brief an den Herrn Bundespräsident Heinz Fischer und Herrn Bundeskanzler Werner Faymann
10.08.2015 - Entsetzt und fassungslos! Forderung nach sofortige Abberufung von Frau Bundesministerin Mikl-Leitner! MEHR

Die Zeltlager sind eine Schande
03.07.2015 - Das Unterbringen von AsylwerberInnen, die eine meist lebensbedrohende Reise hinter sich haben und in vielen Fällen auch traumatisiert sind, in Zelten lehnen wir strikt als unnötig und erniedrigend ab... MEHR

20.Juni - Weltflüchtlingstag
20.06.2015 - Derzeit sind weltweit über 50 Millionen Menschen auf der Flucht... MEHR

10.Dezember: Tag der Menschenrechte – Zeit vor der eigenen Türe zu kehren
10.12.2013 - Während für viele ÖsterreicherInnen die Vorweihnachtszeit Stress pur bedeutet – nämlich Glühwein, Punsch, Geschenke kaufen, Betriebsfeiern – kämpfen weltweit 45 Millionen Flüchtlinge ums blanke Überleben..... MEHR

Das große 1x1 der Verhöhnung – wie Menschenrechte in den Dreck gezogen werden
10.08.2013 - Die derzeit laufenden Aktivitäten der Behörden und PolitikerInnen zur Verarschung der Votivkirchenflüchtlinge bestätigt wieder einmal eine österreichische Bauernregel: Nichts kann so schlecht sein, dass es nicht noch schlechter werden kann.... MEHR

Abschiebung durch Protest gestoppt! Etappensieg im Burgenland
27.05.2013 / ASYL IN NOT - SOS Mitmensch Burgenland hat – unterstützt von Pax Christi, der Franziskusgemeinschaft Pinkafeld, Asyl in Not und vielen anderen Menschen guten Willens – einen schönen Erfolg errungen... MEHR

Stoppen Sie die Abschiebung der Familie Simonyan
24.05.2013 - Der 24. Mai 2013 wurde zum Albtraum aller humanistisch gesinnten Menschen! An diesem Tag wurde im Morgengrauen die Familie Simonyan überfallsartig verhaftet und in die Schubhaft bzw. in das gelindere Mittel gesteckt. ... MEHR

Die drei Flüchtlingsfamilien Kamoew dürfen in Österreich bleiben.
03.02.2013 - Nach über 20 Jahren auf der Flucht, 10 davon in Österreich und vielen negativen Bescheiden dürfen die drei Familien Kamoew aus Armenien doch in Österreich bleiben... MEHR

2013: Wir wünschen allen ein besseres Neues Jahr und bedanken uns bei unseren UnterstützerInnen – Solidarität mit den hungerstreikenden AsylwerberInnen in der Votivkirche
07.01.2013 - Wir bekräftigen unsere Solidarität mit den AsylwerberInnen in der Votivkirche in Wien: Ihre Forderungen sind auch unsere Forderungen! ... MEHR

Bernstein/Stuben: Unfreiwillig auf Wanderschaft
23.12.2011 - Nach Beschwerden mussten fünf Asylwerber-Familien mit ihren Kindern während des Schuljahres umziehen.... MEHR

Raimond, Linda und Eduard gehen wieder in die Schule: In Pinkafeld!
Sommer 2011 - Die ältesten drei Kinder der im August 2010 abgeschobenen Familie Gjoni können seit April 2011 wieder ihre Schulbildung im Burgenland fortsetzen (HLW in Pinkafeld, sowie in der Hauptschule und "Neuen Mittelschule" in Pinkafeld). Möglich wurde dies durch Erteilung von Schülervisa... MEHR

Presseaussendung zum Weltflüchtlingstag, dem 20. Juni
14.06.2011 - Zum Anlass des Internationalen Weltflüchtlingstages am 20. Juni 2011 weist SOS-Mitmensch Burgenland auf folgende Missstände hin... MEHR

Voll integriert und komplett verwurzelt im Burgenland - Abschiebung eingeleitet
17.07.2010 - Seit 6 Jahren lebt die Familie Gjoni mit ihren vier Kindern in Wolfau. Das jüngste Kind ist in Österreich geboren. Die Familie Gjoni aus dem Kosovo hat diese Woche wohl ihren größten Schock erlebt: Sie müssen "freiwillig"Österreich verlassen oder werden zwangsweise abgeschoben... MEHR

Presseaussendung zum Weltflüchtlingstag, dem 20. Juni
14.06.2010 - Aus Anlass des Weltflüchtlingstages, des 20. Juni, möchte SOS-Mitmensch Burgenland auf einige erschreckende Entwicklungen hinweisen... MEHR

Eberau: Falscher Standort - verkehrte Politik! Thema verfehlt!
15.01.2010 - Zur Sicherstellung von fairen und raschen Asylverfahren, braucht es so etwas wie eine Erstaufnahmestelle (EAST). Daher bin ich für die Errichtung bzw. für den Betrieb von kleinen, dezentralen und dafür geeigneten EAST... MEHR

Das Bleiberecht ist ein Menschenrecht!
27.06.2009 - "Das neue Bleiberecht ist ein reines Pseudorecht und bietet AsylwerberInnen kaum Schutz vor willkürlichen Abschiebungen, es ist schikanös und menschenrechtswidrig." Mit dieser ernüchternden Erkenntnis schloss gestern die von SOS Mitmensch Burgenland und der Grünen Bildungswerkstatt Burgenland veranstaltete Podiumsdiskussion in Schlaining, an der VertreterInnen aus Politik, NGOs und der Asylbehörde teilnahmen.... MEHR

10. Dezember: Internationaler Tag der Menschenrechte
07.12.2007 - Es gibt wohl niemanden, der die Wichtigkeit der Einhaltung der Erklärung der Menschenrechte infrage stellen würde. Im Gegenteil: Es herrscht allgemeine Übereinstimmung, dass ein Missachten der Menschenrechte zu Barbarei und Unterdrückung führt. Trotzdem sind wir auch in Österreich –respektive im Burgenland– weit davon entfernt, dass die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" in unserem Alltagsleben eine Selbstverständlichkeit darstellen würde... MEHR

Integrationsverbot für AsylwerberInnen!?
07.11.2007 - Was für ArbeitsmigrantInnen teilweise gewaltsam gefordert wird, ist für AsylwerberInnen (AW) vom Gesetzt her ausgeschlossen: nämlich die Integration in unsere Gesellschaft. Wobei Integration gesagt wird und Assimilation gemeint ist... MEHR

Solidaritätsadresse: Unterstützung für die Familie Gevorkian - Aladashvili
26.07.2007 - Sehr geehrter OAR Wolfgang Pitzer! Mit großer Bestürzung haben wir vom negativen Bescheid des UBAS für Familie Gevorkian - Aladashvili und der damit verbundenen drohenden Abschiebung der Familie zu ihren Verfolgern und Unterdrückern nach Georgien gehört... MEHR

Presseaussendung zum Weltflüchtlingstag
20.06.2007 - Seit dem Jahr 2000 wird auf Beschluss der UN immer am 20. Juni der Weltflüchtlingstag gefeiert. SOS-Mitmensch Burgenland nimmt dies zum Anlass, auf das Schicksal der ca. 950 im Burgenland untergebrachten Asylwerber/innen hinzuweisen... MEHR

Solidaritätsadresse: Prozess Prokop gegen Genner am 25.05.07 in Wien
Es geht bei diesem Prozess um die Meinungsfreiheit, die ein verfassungsmäßig geschütztes Recht ist... MEHR

Brief an Bundesminister Platter
Sehr geehrter Herr Bundesminister Platter! Vor kurzem haben Sie in einer ORF-2 Diskussionsrunde in Anwesenheit von Ute Bock erklärt, es gäbe in Österreich keine Asylwerber/innen, die nicht im Rahmen der Grundversorgung versorgt werden... MEHR

Arbeit für Asylwerberinnen
02.2006 - AsylwerberInnen sind oft gezwungen, jahrelang auf eine Entscheidung über ihren Asylantrag zu warten. Bisher war es für sie während dieser Wartezeit –bis auf wenige Ausnahmen– nicht erlaubt, legal eine Arbeit aufzunehmen. Mit der Einführung der Grundversorgung für AsylwerberInnen ist dies geändert worden. MEHR